Samstag, 22. April 2017

Firmenlauf als Gesundheitsvorsorge

Firmenlauf - eine gesundheitsfördernde  Netzwerkparty

Dass Sport gesundheitsfördernd ist, hat sich herum gesprochen. Wie immer im Leben, macht natürlich die Dosis den Effekt (oder das Gift). Es soll ja auch schon Sportler gegeben haben, die durch allzu viel Ehrgeiz, die meiste Zeit nicht beim Training, sondern beim Physiotherapeuten zugebracht haben ;-)




Betrieblich geförderte Gesundheitsvorsorge

Hoffen wir, dass das den allermeisten Teilnehmern von Firmenläufen nicht passieren wird. Vom Arbeitgeber ermöglicht und finanziell unterstützt, tragen "Firmenläufer" durch ihr prophylaktisches Training nicht nur zu Verbesserung der eigenen Gesundheit bei. Die geplante Teilnahme an einem Firmenlauf, kann so durchaus als eine Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge gesehen werden.

Auch kurze Laufstrecken machen Spaß

Wer schon mal Teilnehmer eines Firmenlaufes war, wird sicher bestätigen: Laufstrecken zwischen drei und sechs Kilometer gemeinsam zu überstehen und dabei den eigenen Schweinehund bezwingen kann auch Spaß machen. Diese sportliche Netzwerkparty bietet alles das, was es auch bei anderen Firmenevents gibt. Die Darstellung und Präsentation der Firma in der Öffentlichkeit, sehen und vor allem das gesehen werden und alte und neue Kommunikationen eingehen. Nur: alles sehr leger und locker.

Dazu passende Laufshirts aus Dresden für die Firmenläufe in Deutschland.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Unsere Empfehlung

Update www.m-gruetzner

Ab Januar 2019 finden Sie alle Einträge über Neuigkeiten, zu Hintergrundwissen und auch Interessantes über die Firma Grützner aus Dresden b...

Beliebtester Artikel